Definition der Homöopathie

Die Homöopathie ist eine ärztliche Therapieform mit Einzelarzneien, welche am gesunden Menschen geprüft sind und in potenzierter Form nach dem Ähnlichkeitsprinzip verordnet werden. (Definition laut der Österreichischen Gesellschaft für Homöopathische Medizin)

Wie wirkt Homöopathie?

  • In der homöopathischen Therapie wird das erkrankte Tier individuell behandelt.
  • Bei akuten Erkrankungen liegt das Hauptaugenmerk auf den momentan entwickelten Symptomen
  • Bei chronischen Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten werden die gerade vorherrschenden Symptome, frühere Erkrankungen,  aber auch das Tier in seiner Gesamtheit betrachtet.

Similia similibus curentur!
Ähnliches kann durch Ähnliches geheilt werden! (Samuel Hahnemann)

tierarzt homoeopathie Dipl. Tierärztin Halmer, Pressbaum bei Wien

Bei der Homöopathie handelt es sich um eine sanfte Therapie ohne Nebenwirkungen.

Wo wirkt Homöopathie?

  • Bei der Homöopathie handelt es sich um eine sanfte Therapie ohne Nebenwirkungen, die die Selbstheilungskraft des Körpers durch gut gewählte Arzneimittel anregt und unterstützt.
  • Akute Erkrankungen sprechen meist sehr schnell auf die passende Arznei an und eine Heilung ist in kurzer Zeit möglich.
  • Bei chronischen Erkrankungen braucht der Körper des Tieres Zeit, um das schon länger bestehende Ungleichgewicht wieder zu regulieren.  Oft benötigt das Tier hier mehrere Folgearzneien um gesund zu werden.
  • Es hängt vom Zustand und der Lebenskraft des Tieres ab, ob und wie schnell eine vollständige Heilung eintritt, oftmals werden unheilbar kranke Tiere begleitend homöopathisch unterstützt und dürfen so noch eine lebenswerte und schöne Zeit mit ihrer Familie verbringen.
  • Die Homöopathie wirkt auch im psychischen Bereich ganz ausgezeichnet und hilft Ihren Haustieren mit schwierigeren Situationen umzugehen.
  • Homöopathie und Schulmedizin können auch kombiniert werden.
  • Bei unheilbaren Erkrankungen kann die gut funktionierende und wichtige schulmedizinische Therapie homöopathisch unterstützt werden, so dass eine bessere Aufnahme und Verträglichkeit der Medikamente erfolgen kann.

Pages: 1 2